Landtagswahl 2008

Kandidaten Wkk
 

Waltraud Friedemann hat das Rennen gemacht

SPD-Wahlkreiskonferenz spricht sich im ersten Wahlgang mit 59 Stimmen für Waltraud Friedemann als Kandidatin der SPD für die Landtagswahl am 27.01.2008 aus.

Ihre Mitbewerber Norbert Pallentin aus Nordstemmen und Albert Rehse aus Gronau erhielten jeweils 21 Stimmen der Delegierten.

Während ihrer Vorstellung hatte Waltraud Friedemann einige Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit erläutert. Sie kündigte an, im Falle ihrer Wahl sich besonders um Bildungsfragen kümmern zu wollen. Einsetzen werde sie sich für ein flächendeckendes Angebot an Ganztagsschulen. Außerdem läge ihr die frühkindliche Bildung in Kindertagesstätten und Schulen besonders am Herzen.

Darüber hinaus wolle sich Waltraud Friedemann für die regionale Entwicklung im Wahlkreis einsetzen, der mittlerweile neben Alfeld, Gronau, Elze, Freden, Duingen und Nordstemmen auch die Bereiche Sibbesse, Lamspringe und Diekholzen umfasst.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.